Hunza Herbstfarben Tour

Saison: Oktober - November
Höhe: 4.734
Schwierigkeit: keine
Anzahl Tage: 14
Besonderheit:
Der Herbst ist wohl die beste Jahreszeit, um Pakistan zu besuchen, insbesondere aber die Gebiete Hunza und Skardu in der Gilgit-Baltistan-Region. Hier befinden sich einige der schönsten Plätze der Welt, um die intensiven Farben der roten und goldenen Blätter des Herbstes zu erleben. Das gesamte Gebiet eröffnet die Möglichkeit zu atemberaubenden Blicke auf die imposante und bewegende Berglandschaft für Menschen, die die Natur lieben.
 
 

Fest geplanter Termin für 2019:

– Sa. 12. Okt. – Fr. 25. Okt.

 

1. Tag: Islamabad

Ankunft in Islamabad, Begrüßung durch Ihren Führer von Hunza Adventureleaders und Transfer zum Hotel. Nach einer Rast unternehmen wir eine City-Tour durch Rawalpindi und Islamabad. Rawalpindi ist eine betriebsame Stadt mit belebten Straßen und farbenfrohen Märkten, allerdings fehlen ihr die großen Monumente. Der Basar sollte denen gefallen, die den Wunsch verspüren, das „wahre“ Pakistan erleben wollen. Islamabad grenzt an Rawalpindi und ist mit seinen 36 Jahren (2017) die relativ neue und exakt geplante Hauptstadt Pakistans, üppig grün an Fuße der Potohar Hills gelegen. Wir besuchen die Faisal Moschee, den Shakarpearian Park und das Lok Virsa Institute of Folk and Traditional Heritage. Am Abend sind wir zurück im Hotel, wo wir zu Abend essen und übernachten.

2. Tag: Islamabad – Chilas

Nach dem Frühstück im Hotel in Islamabad fahren wir nach Chilas. Die Fahrt über 392 km wird ca. 12-13 Stunden dauern. Unterwegs werden wir einige Stopps zum Fotografieren einlegen. Wir essen in Besham zu Mittag. Nach Ankunft in Chilas fahren wir zum Hotel, wo wir zu Abend essen und übernachten.

3. Tag: Chilas – Karimabad

Wir frühstücken im Hotel und begeben uns anschließend auf die 222 km lange Fahrt über den Karakorum Highway nach Karimabad. Die Fahrt über den Karakorum Highway ist atemberaubend. Sie führt über den höchsten gepflasterten Grenzübergang der Welt und verbindet Pakistan mit China auf einer Länge von 1.300 km zwischen Islamabad und Kashgar. Der Karakorum Highway ist das Ergebnis eines Gemeinschaftsprojekts von Chinesen und Pakistanis, begonnen in 1960 und abgeschlossen in 1976. Er ist definitiv ein Monument der Ingenieurkunst, hat allerdings auch einen hohen Preis an Menschenleben gefordert. Am Rakaposhi View Point werden wir unsere Mittagspause einlegen. Am Nachmittag besuchen wir den lokalen Basar. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Hunza Sightseeing (2.500 m)

Früh am Morgen Fahrt zum Sonnenaufgang nach Duiker. Von Duiker aus genießen wir einen Panoramablick auf Hunza und Nagar. Um uns herum erheben sich die Gipfel des Rakaposhi (7.788 m), Diran Peak (7.257 m), Golden Peak (7.027 m), Ultar Peak (7.388 m) und den Lady Finger Peak (6.000 m). Frühstück an der freien Luft im Eagle Nest Hotel (Adlerhorst). Anschließend fahren wir hinab ins Altit Dorf, wo wir das über 900 Jahre alte Altit Fort besichtigen. Von dort werden wir einen Spaziergang zum Baltit Fort in Karimabad unternehmen, das seit etwa 700 Jahren existiert. In Karimabad werden wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen. Danach kehren wir zum Ausruhen ins Hotel zurück. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Khunjerab Pass Exkursion (4.734 m)

Nach dem Frühstück brechen wir auf zum Khunjerab Pass (3 Stunden, 179 km). In der alten Zeit gab es nur sehr wenige hohe Pässe, die eine Reise von oder nach China erlaubten. Heute ist der Khunjerab Pass mit 4.734 m Höhe der höchste Punkt des Karakorum Highways und bietet eine Allwetter-Verbindung zwischen Pakistan und der bekannten Xinjiang-Provinz der Volksrepublik China. Die Fahrt ist spektakulär. Wir halten oben auf dem Khunjerab-Pass für unsere Mittagspause mit den mitgebrachten Lunchpaketen. Am Nachmittag reisen zurück zur Übernachtung im Hotel in Gulmit, wo wir auch zu Abend essen.

6. Tag: Gulmit Tagesausflug zum Borit Lake und nach Gilgit (2.600 m)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir zum Dorf Gulkin. Von dort aus wandern wir entlang des Gulkin-Gletschers hinauf zum Borit Lake. Auf dem Weg, für den wir 1-2 Stunden benötigen, können wir wunderschöne Ausblicke auf der Bergwelt von Hunza genießen. Insbesondere ist die Aussicht auf den Borit Lakes unterhalb der Bergriesen fantastisch. Gegen Mittag fahren wir zurück nach Gulmit, wo wir das Dorf besuchen und Gelegenheit haben, Einheimische und deren Kultur zu erleben. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Teppichknüpferei zu besichtigen, wo noch alles in Handarbeit erstellt wird. Am Nachmittag fahren wir weiter bergab nach Gilgit (etwa 3-4 Stunden). Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Gilgit – Phander

Wir frühstücken und fahren wir dann nach Kargah Buddha, um dort die alten Felsgravuren zu besichtigen. Diese historische Stätte liegt in einem kleinen Tal nur ungefähr 15 km südwestlich von Gilgit. Das genaue Jahr der Erschaffung der Felsgravuren ist leider nicht überliefert. Die Handwerkskunst ist in jedem Fall meisterhaft. Es ist wahrscheinlich, dass der Ort auf der Route lag, die das südöstliche China mitden benachbarte Ländern dieser Region verband. Anschließend fahren wir per Jeep für 3-4 Stunden weiter nach Phander, einem wunderschön gelegenen Ort in einem grünen Tal zwischen den Bergen. Unterwegs rasten wir für unser Mittagsessen in Gakuch. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Phander – Tagesausflug zum Shandur Pass (3.737 m)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir hinauf zum Shandur Pass, der sich auf der Grenze zur Chitral Provinz befindet. Genau dort befindet sich der höchste Poloplatz der Welt, der alljährlich Schauplatz eines Spektakels bietet. In Langar haben wir Gelegenheit zum Forellenfischen. Die Forellen dieses Gebiets sind in Pakistan berühmt für ihren Geschmack. Am Nachmittag fahren wir zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Phander – Gilgit

Nach dem Frühstück besuchen wir den Ort Phander und schauen uns den Phander Lake an. Anschließend fahren wir mit dem Jeep in 4-5 Stunden nach Gilgit. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Gilgit – Fairy Meadows

Wir frühstücken im Hotel und fahren dann nach Raikot Bridge, am Indus unterhalb des Nanga Parbats. Von dort aus geht es steil hinauf bis Tato Village, wo unser 3-4 Stunden Trek weiter aufwärts nach Faity Meadows beginnt. Am Nachmittag entspannen wir mit einer wundervollen Aussicht auf den Nanga Parbat (8.126 m). Abendessen und Übernachtung in Hütten.

11. Tag: Tagesausflug zum Nanga Parbat Basislager

Heute steht eine Tageswanderung zum Nanga Parbat Basislager (oder auch Beyal Camp genannt). Auf dem Weg genießen wir wundervolle Blicke auf einige schöne Berge, neben dem Naga Parat sehen wir den Buldar Peak, Juliper Peak und Raikot Peak. Im Laufe des Nachmittags sind wir zurück bei unseren Hütten auf Fairy Meadows für Abendessen und Übernachtung..

12. Tag: Fairy Meadows – Chilas

Nach dem Frühstück wandern wir hinab nach Tato. Von dort fahren wir per Jeep bis Raikot Bridge und weiter wis Chilas (4-5 Stunden). Abendessen und Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Chilas – Islamabad

Heute stehen wir für unser Frühstück im Hotel sehr zeitig auf, um danach in 12-13 Stunden nach Islamabad zurückzukehren. Für das Mittagessen werden wir unterwegs in Besham Pause machen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Heimflug

Transfer zum Islamabad International Airport zum Rückflug nach Hause. Ende der Reise.

Islamabad:
Envoy Hotel / Diplomat Hotel

Chilas:
Panorama Inn

Gilgit:
Heaven Lodge / Riveria Hotel

Karimabad:
Hill Top / Hunza View Hotel

Gulmit:
Silkroute Lodge / Gulmit Continental

Phander:
PTDC Hotel

Fairy Meadows:
Raikot Sarai
Kosten für das 142 Tage Programm (in Euro / Person):

2 Personen:
1.890,00

3-5 Personen:
1.680,00

6-9 Personen:
1.495,00

10-12 Personen:
1.180,00

13-16 Personen:
995,00

Einzelzimmerzuschlag:
265,00
 
Enthalten:
a) Unterbringung wie angegeben
b) Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
c) Privater (airconditioned) Transport innerhalb von Städten und Jeeps in der Gilgit-Baltistan-Region
d) Englisch sprechender Führer
e) Eintrittsgebühren für Museen und historische Orte
 
Nicht enthalten:
a) Internationales Flugticket
b) Visa-Gebühren
c) Persönliche Versicherungsgebühren
d) Extras in Hotels wie Drinks, Wäsche, Telefongebühren usw.
e) Tipps für Reiseführer und Fahrer
f) Alles weitere, was nicht im Programm angegeben ist
g) Abendessen nicht im Reisepreis inbegriffen
 
Hunza Adventure Leaders ℅ · Pologround Road · Skardu Baltistan · englische Website: hunzaadventureleaders.co