Hunza Aprikosenblüten Tour

Saison: März-April
Höhe: 4.734 m
Schwierigkeit: Keine
Anzahl Tage: 13 Tage
Besonderheit: Keine
Ab Ende März heißt Sie der Frühling, der Anfang der Saison, in den nördlichen Gebieten Pakistans willkommen. Hunza und Nagar in voller Blütenpracht präsentieren ein ästhetisches Panorama. Das satte Grün der Terrassenfelder, überragt von Schneebergen, die den Himmel berühren, offenbart Ihnen eine überragende Szenerie. Neben diesen berührenden Ausblicken trägt der ausströmende Blütenduft zum Charme der Landschaft und seiner Dörfer bei. Diese atemberaubende Tour im Frühling, entlang des berühmten Karakorum Highways, zeigt Ihnen Hunza in seiner großartigen Vielfalt und natürlichen Pracht.

Sie starten Ihren Trip in Gilgit, der Hauptstadt des Distrikts Gilgit-Baltistan in den Northern Areas von Pakistan. Schon bei Ihrer Ankunft werden Sie feststellen, dass dies der Ort ist, in dem Sie gerne im Frühling sein wollen. Das Bagrot-Tal bei Gilgit liegt nur etwa eine Autostunde entfernt. Diese Fahrt ist berühmt für ihre herrlichen Panoramablicke im Frühling und Sommer. Um aus Gilgit in das kleine Kargah-Tal zu gelangen, benötigen wir nur 20 Minuten. Hier befindet sich die bekannte Feldgravur des Buddha.

Weiter geht es nach Hunza. Karimabad, die alte Hauptstadt von Hunza, liegt in ca. 90 km Entfernung von Gilgit und ist heute, nach der Renovierung des Karakorum Highways, in weniger als 2 Stunden Fahrt erreichbar. Wir werden uns dafür die doppelte Zeit nehmen, damit Sie an den Aussichtspunkten Gelegenheit haben, die spektakuläre Landschaft mit ihren, das Tal überragenden, 7.000er Eisgipfeln zu genießen. Hunza wird Sie faszinieren.

Sie fahren weiter zum Khunjerab-Pass, der auf 4.734 m den höchsten befahrbaren Grenzübergang der Welt bildet und Pakistan mit China verbindet. Auf der Rückfahrt können Sie Gulmit und den 21 km langen Attabad-See betrachten, der sich erst vor wenigen Jahren (2010) nach einem gewaltigen Bergrutsch gebildet hat, bei dem ein Teil des Karakorum Highways für immer in seinen Fluten verschwand. Wenn Sie einen Zusatztag in Ihre Reise einbauen wollen, können Sie das Nagar-Tal gegenüber von Karimabad besuchen und weiter hinauf den Hoper-Gletscher, der aus dem malerischen Bergmassiv ins Tal hinab fließt.
 
 

Fest geplanter Termine für 2018:

- So. 25. März – Fr. 06. April

 

1. Tag: Islamabad

Ankunft in Islamabad, Begrüßung durch Ihren Führer von Hunza Adventureleaders und Transfer zum Hotel. Nach einer Rast unternehmen wir eine City-Tour durch Rawalpindi und Islamabad. Rawalpindi ist eine betriebsame Stadt mit belebten Straßen und farbenfrohen Märkten, allerdings fehlen ihr die großen Monumente. Der Basar sollte denen gefallen, die den Wunsch verspüren, das „wahre“ Pakistan erleben wollen. Islamabad grenzt an Rawalpindi und ist mit seinen 36 Jahren (2017) die relativ neue und exakt geplante Hauptstadt Pakistans, üppig grün an Fuße der Potohar Hills gelegen. Wir besuchen die Faisal Moschee, den Shakarpearian Park und das Lok Virsa Institute of Folk and Traditional Heritage. Am Abend sind wir zurück im Hotel, wo wir zu Abend essen und übernachten.

2. Tag: Islamabad – Besham

Nach dem Frühstück im Hotel in Islamabad fahren wir nach Taxila und besuchen das Museum und die historischen Stätten. Das Weltkulturerbe und die wichtigste Stätte der Gandhara Kultur datiert etwa 2.000 Jahre zurück. Anschließend fahren wir weiter nach Besham, eine Strecke von 267 km und einer Gesamtfahrtdauer von 6-7 Stunden. Unterwegs machen wir Rast zum Mittagessen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Besham – Gilgit (1.500 m)

Wir frühstücken in unserem Hotel und brechen dann auf zur überwältigenden Fahrt über den Karakorum Highway (KKH) nach Gilgit (391 km). Der KKH wurde 1960 begonnen und 1976 vollendet. Er wurde als Gemeinschaftsprojekt von Pakistanis und Chinesen erbaut und ist ein Monument der Ingenieurkunst, kostete allerdings auch viele Menschenleben. Er folgt der alten Seidenstraße durch das Industal bis zur chinesischen Grenze auf dem Khunjerab Pass, dem höchsten gepflasterten Grenzübergang der Welt. Er verbindet Pakistan mit China auf einer Länge von 1.300 km zwischen Islamabad und Kashgar, sich durch drei Bergregionen windend. Unterwegs werden wir in Chilas zu Mittag essen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Expedition zum Naltar Tal (3.150 m)

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Tagesausflug ins Naltar Tal, insgesamt etwa 2 Stunden leichter Fahrt per Jeep. Das Naltar Tal besitzt eine große Schönheit. Dort gibt es drei Seen, an denen wir spazieren gehen werden. Das Tal ist auch dafür bekannt, ein Winter Ski Ressort zu besitzen. In Naltar werden wir auch zu Mitag essen. Im Laufe des Nachmittags fahren wir zurück nach Gilgit. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Gilgit – Karimabad (2.500 m)

Wir frühstücken und fahren wir dann nach Kargah Buddha, um dort die alten Felsgravuren zu besichtigen. Diese historische Stätte liegt in einem kleinen Tal nur ungefähr 15 km südwestlich von Gilgit. Es ist nicht genau bekannt, wann diese meisterlichen Gravuren entstanden sind. Die durch Gilgit führende Handels- und Pilgerroute verband schon vor 2.000 Jahren China mit Indien und dem arabische Meer. Auf diesem Weg verbreitete sich auch der Buddhismus (siehe Taxila und die Ghandara-Kultur) nach Norden. Anschließend unternehmen wir einen Besuch auf den Basar von Gilgit, wo Sie Gelegenheit zu einem Einkaufsbummel haben und sich mit dem Leben der Menschen dieser Bergregion vertraut zu machen. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Karimabad, der Hauptstadt von Hunza. Die Fahrt dauert knapp 2 Stunden. Eine halbe Stunde vorher halten wir am einzigartigen Rakaposhi View Point für eine Tasse Tee. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Gilgit.

6. Tag: Hunza Sightseeing (2.500 m)

Früh am Morgen Fahrt zum Sonnenaufgang nach Duiker. Von Duiker aus genießen wir einen Panoramablick auf Hunza und Nagar. Um uns herum erheben sich die Gipfel des Rakaposhi (7.788 m), Diran Peak (7.257 m), Golden Peak (7.027 m), Ultar Peak (7.388 m) und den Lady Finger Peak (6.000 m). Frühstück an der freien Luft im Eagle Nest Hotel (Adlerhorst). Anschließend fahren wir hinab ins Altit Dorf, wo wir das über 900 Jahre alte Altit Fort besichtigen. Von dort werden wir einen Spaziergang zum Baltit Fort in Karimabad unternehmen, das seit etwa 700 Jahren existiert. In Karimabad werden wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen, das berühmt ist für seine traditionellen Speisen. Danach kehren wir zum Ausruhen ins Hotel zurück. Am Abend machen wir einen Spaziergang über den Basar von Karimabad. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Khunjerab Pass Exkursion (4.734 m)

Nach dem Frühstück brechen wir auf zum Khunjerab Pass (3 Stunden, 179 km). In der alten Zeit gab es nur sehr wenige hohe Pässe, die eine Reise von oder nach China erlaubten. Heute ist der Khunjerab Pass mit 4.734 m Höhe der höchste Punkt des Karakorum Highways und bietet eine Allwetter-Verbindung zwischen Pakistan und der bekannten Xinjiang-Provinz der Volksrepublik China. Die Fahrt ist spektakulär mit Aussicht auf die hohen Berge des Karakorums und in einiger Entfernung des Pamirgebirges. Wir machen Mittagspicknick auf dem Khunjerab-Pass und reisen am Nachmittag wieder zurück bis nach Gulmit, wo wir übernachten werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Borit Lake (2.600 m)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir zum Borit Lake, einem wunderschönen See in der Mitte des Dorfes von Borit. Wir werden einen Spaziergang in der faszinierenden Umgebung des Sees unternehmen, der uns aufregende Blicke auf die schneebedeckten Berge (tw. über 7.000 m) der Umgebung schenkt. Am See essen wir zu Mittag. Am Nachmittag kehren wir dann zurück nach Gulmit Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Gulmit – Hoper Valley – Hunza (2.400 – ca. 3.000 m)

Wir frühstücken und fahren ins Hoper Valley, für das wir auf der Höhe von Karimabad in das gegenüberliegende Nager Tal abbiegen. Auf einer Höhe von 3.xxx m erreichen wir den spektakulären Hoper Gletscher, auf dem wir eine Strecke wandern werden mit großartigen Blicken auf den gegenüberliegenden Berg und die seitlichen Gletschermoränen. Unser Mittagessen nehmen wir in Hoper ein. Anschließend fahren wir zurück nach Karimabad. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung, etwa für einen Basarbesuch oder einfach zum Genießen der Frühlingsblütenpracht von Hunza. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Karimabad – Gilgit (1.500 m)

Nach dem Frühstück besuchen wir eine traditionelle Hunza Teppichknüpferei (seien Sie unbesorgt, es handelt sich um keine Verkaufsveranstaltung), wo von Frauen und Männern lokale Teppiche hergestellt werden. Anschließend werden wir  im historischen Ortskern von Karimabad einige der alten Häuser besichtigen, Einheimische treffen und Einblicke gewinnen in die berühmte Kultur der Hunzakuts, wie sich die Menschen hier selbst nennen. Wir essen zu Mittag in einem der lokalen Restaurants und fahren dann in 1-2 Stunden nach Gilgit. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Gilgit – Besham

Heute fahren wir eine Strecke von 331 km über den Karakorum Highway nach Besham. Die Fahrt wird etwa 8-9 Stunden dauern. Unterwegs werden wir in Dassu zu Mittag essen. Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

12. Tag: Besham – Islamabad

Unser letzter Reisetag: wir fahren nach dem Frühstück über Abottabad, wo wir unser Mittagessen einnehmen, nach Islamabad. Der heutige Streckenabschnitt führt uns durch die wunderschöne, grüne und bewaldete Landschaft der Vorberge hinaus in die Indusebene. Wir werden für die 267 km lange Fahrt etwa 6-7 Stunden brauchen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Heimflug

Früh am Morgen Transfer zum Islamabad International Airport zum Rückflug nach Hause. Ende der Reise.

Islamabad:
Envoy Hotel

Besham:
PTDC Motel

Gilgit:
PTDC Motel / Heaven Lodge

Karimabad:
Hunza Embassy

Gulmit:
Silkroute Lodge / Marco Polo Inn
Kosten für das 22 Tage Programm (in Euro / Person):

1-2 Personen:
1.690,00

3-7 Personen:
1.325,00

8-12 Personen:
1.090,00

Einzelzimmerzuschlag:
195,00
 
Enthalten:
a) Unterbringung wie angegeben, auf der Basis von je 2 Personen je Hotelzimmer
b) Mahlzeiten: Frühstück , Mittag- und Abendessen im Hotel und auf dem Trek
c) Privater (airconditioned) Transport von Islamabad nach Gilgit und zurück nach Islamabad
d) 4x4 Jeep von Gilgit zum Khunjerab Pass und zurück nach Gilgit
e) Englisch sprechender Führer
f) Eintrittsgebühren für Museen und historische Orte
 
Nicht enthalten:
a) Internationales Flugticket
b) Visa-Gebühren
c) Persönliche Versicherungsgebühren
d) Extras in Hotels wie Drinks, Wäsche, Telefongebühren usw.
e) Tipps für Reiseführer und Fahrer
f) Alles weitere, was nicht im Programm angegeben ist
 
Hunza Adventure Leaders ℅ · Pologround Road · Skardu Baltistan · englische Website: hunzaadventureleaders.co