Baltorogletscher – Concordia – Gondogorola

Saison: Juni - September
Höhe: 5.680 m
Schwierigkeit: Sehr anspruchsvoll
Anzahl Tage: 21 Tage
Besonderheit: Trekking Erlaubnis benötigt
Am Ende des 62-km langen Baltorogletschers, inmitten einer grandiosen Fels- und Eislandschaft, steht der „Berg der Berge“, genannt K2. Mit seinen 8.611 m ist er der höchste Berg dieser Region und der 2. höchste der Welt. Er liegt im Karakorumgebirge und in unmittelbarer Nähe (20 km) befinden sich 3 weitere 8000er Gipfel (Gasherbrum I 8.068 m, Broad Peak 8.047 m und Gasherbrum II 8.035 m).

1986 wurde eine neue Trekkingroute eröffnet, die den Baltorogletscher mit dem Hushetal verbindet, über den Gondogoro-La-Pass, 5.680 m. Seitdem zieht dieser herausfordernde Pass viele Trekkinggruppen und Expeditionen an. Die Popularität dieser Route reflektiert ihre außergewöhnliche, natürliche Schönheit.

Der Weg führt entlang dem Baraldufluss. Das Highlight des Baltorogletscher ist seine wunderschöne Verbindung mit dem Godwin Austin Gletscher, der vom Gipfel des K2 hinuntergleitet und einen Platz formt, der Concordia genannt wird. Er liegt am Herzen des größten Gletscher außerhalb der Polarkreise. Dort liegt auch die größte Konzentration der höchsten Gipfel der ganzen Welt. Die Überquerung des Passes erfordert technische Hilfsmittel, gute körperliche Fitness, Akklimatisierung an die Höhe und grundlegende bergsteigerische Fertigkeiten.

Über den Reiter "INTERNATIONALE PRESSE" (oben rechts) finden Sie finden einen aktuellen Bericht und Fotos von einem Trek zum K2 Base Camp im September 2014, insb. bei SPIEGEL ONLINE. Dieser Trek wurde VON HUNZA ADVENTURE LEADERS ORGANISIERT.
 
 

1. Tag: Islamabad

Ankunft am Flughafen in Islamabad. Fahrt zum Hotel. Nach einem kurzen Aufenthalt mit Erfrischung steht ein Besuch des Alpine Club Pakistans (Ministerium) zum Briefing über das Trekking in den Bergen an. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Stadtbesichtung von Rawalpindi (Raja-Bazar) und Islamabad.

2. Tag: Islamabad – Chilas

Fahrt über den „Karakorum-Highway“ nach Chilas (ca. 11-12 Std.). Übernachtung im Panorama Hotel/Chilas.

3. Tag: Chilas – Skardu

Nach 8-stündiger, abwechslungsreicher Fahrt erreichen Sie Skardu auf 2.280 m. Optional (nach Vereinbarung) möglich ist ein Flug von Islamabad nach Skardu (2. Tag). In diesem Fall besteht am heutigen Tag die Möglichkeit zu einem Tagesausflug oder Sightseeing im Basar vor Skardu. Ob der Flug nach Skardu stattfinden kann, hängt von den aktuellen Wetterbedingungen ab. Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Skardu – Askoli

Mit dem Jeep erleben Sie eine eindrucksvolle und wilde Fahrt über das Shigartal (3.000 m, ca. 6-7 Std.) nach Askoli. Übernachtung im Zelt im Lager.

5. Tag: Askoli – Jhola

Nach einem 18 km langen Fußmarsch auf 3.200 m (ca. 6-7 Std.) erreichen Sie Jhola und übernachten im Lager.

6. Tag: Jhola – Paiju

Heute erfolgt eine etwas schwierigere Wanderung über 16,6 km (6-7 Std.) auf 3.450 m nach Paiju. Übernachtung im Lager.

7. Tag: Ruhetag in Paiju

Tag zur freien Verfügung. Sie können z.B. die pakistanische Kultur näher kennen lernen (Tanzen, Musik, Lagerfeuer am Abend), fotografieren oder durch die Felsen oberhalb des Lagers wandern. Die Träger bereiten sich an diesem Tag auf den Aufstieg zum Gletscher vor. Übernachtung im Lager.

8. Tag: Paiju – Urdukas

Am heutigen Tag betreten Sie den geröllbedeckten Baltorogletscher. Ein Aufstieg über 15,9 km auf 4.050 m steht an. Nach 6-7 Stunden erreichen Sie Urdukas, die letzte grüne Insel für einige Tage. Es erwartet Sie ein Traumblick auf die Trango-Gruppe.

9. Tag: Urdukas – Goro II

Aufstieg zum Goro II über 12,1 km auf 4.380 m (ca. 5-6 Std.). Herrliche Aussicht auf den Masherbrum (7.821 m).

Übernachtung im Lager.

10. Tag: Goro II – Concordia

4 -5stündiger Aufstieg über 9,2 km auf 4.650 m nach Concordia. Übernachtung im Lager. Toller Blick auf den K2.

11. Tag: Concordia – K2-Basislager – Concordia

Tagesausflug zum K2-Basislager und Rückkehr nach Concordia. Übernachtung im Lager.

12. Tag: Concordia – Ali-Lager

Tageswanderung zum Ali-Lager, 9,5 km auf 5.010 m.

13. Tag: Ali-Lager – Hispung

Aufstieg nach Hispung. Überquerung des Gondogorola-Passes auf 5.680 m. Aufbruch vom Lager ca. 02.00 Uhr morgens. Übernachtung im Lager.

14. Tag: Hispung – Dalsangpa

Nach 3-4 stündigen Abstieg über 6,8 km erreichen Sie Dalsangpa auf 4.300 m. Übernachtung im Lager.

15. Tag: Dalsangpa – Saicho

Weiterer Abstieg nach Saicho auf 3.330 m. Hierfür benötigen Sie ca. 3-4 Stunden. Schöne Landschaft mit Wildrosen. Übernachtung im Lager.

16. Tag: Saicho – Hushe

Von Saicho aus beginnen Sie mit dem Abstieg nach Hushe über 9,3 km (4-5 Std.) auf 3.050 m. Übernachtung im Lager.

17. Tag: Hushe – Skardu

Fahrt nach Skardu (5-6 Std.). Wunderschöne Landschaft, das Hushe-Valley ist eines der schönsten und grünsten Täler von Baltistan. Übernachtung im Hotel.

18. Tag: Skardu – Chilas

Je nach Witterung Flug oder Fahrt nach Chilas. Für die Fahrt über den Karakorum werden ca. 8-9 Stunden benötigt. Übernachtung im Hotel.

19. Tag: Chilas – Islamabad 

Entweder freier Tag in Islamabad (falls Flug möglich war) oder Fahrt von Chilas nach Islamabad (11-12 Std.). Übernachtung im Hotel.

20. Tag: Islamabad

Vormittags Treffen im Alpine Club Pakistan. Am Nachmittag haben Sie Zeit zum bummeln, die Faisalmoschee zu besuchen oder einfach zu relaxen. Übernachtung im Hotel.

21. Tag: Islamabad: Rückflug nach Deutschland.

Ende der Reise.

Islamabad:
Regency Hotel oder Gästehaus

Chilas:
Panorama Hotel oder Shangi-La-Hotel

Skardu:
Concordia Motel oder PTDC-Hotel
Kosten für das 21 Tage Programm (in Euro / Person):

2 Personen:
1.890,00

3 bis 7 Personen:
1.725,00

8 bis 20 Personen:
1.610,00

Einzelzimmerzuschlag: 195,00
beinhaltet auch Unterbringung im Einzelzelt beim Trek
 
Enthalten:

a) Trekkinggebühr über 50 US Dollar pro Person
b) Flug von Skardu nach Islamabad
c) Persönliches Gepäck beim Trekking bis 15 kg pro Person frei
d) Transport: Klimatisierter Van von Islamabad nach Skardu und zurück. Hin- und Rückfahrt von Flughafen zum Hotel, Stadtbesichtigung, etc..
e) 4X4 Jeep: Skardu, Askoli, Hushe und Skardu
f) Verpflegung im Lager: Askoli, K2-Basislager und Hushe
g) Träger: Askoli, Concordia, Hushe, inkl. Verpflegung, Transport und Versicherung der Träger.
h) Helfer: Touristenführer, Koch und Helfer, Verpflegung, Transport und Versicherung der Helfer.
i) Ausstattung zum Zelten: 2-Mann-Zelt, Küchenzelt, Toilettenzelt, Stühle und Tische, Lampen, etc.
j) Küchenutensilien: Komplette, neue Ausstattung der Küchenutensilien.
k) Medizinische Grundausrüstung und Satellitentelefon für Notfälle
l) Sonstiger Service:
- Treffen mit dem Alpine Club Pakistan vereinbaren
- Tipps im Umgang mit dem Gepäck am Flughafen oder Hotel
- Reservierung der Flugtickets
 
Nicht enthalten:

a) Internationaler Flug (z.B. München nach Islamabad und zurück)
b) Gebühr bei Rettung durch Helikopter im Notfall (6.000 US Dollar)
c) Schlafsack und alle persönlichen Dinge wie Telefon, Fax oder Emailgebühren, Getränke, etc.
d) Raumservices oder Personalservices im Hotel
e) Einzelzimmerzuschlag pro Person 220 US Dollar
f) Alles Andere, was nicht im Programm erwähnt wird (z.B. gesonderten Ausflügen, etc.)
g) Flug von Islamabad - Skardu (optional, nach Vereinbarung, 2. Tag) - Preis: 95,00 Euro

 
Hunza Adventure Leaders ℅ · Pologround Road · Skardu Baltistan · englische Website: hunzaadventureleaders.co